Bleaching – Zahnverfärbungen beseitigen

Den Wunsch nach helleren und weißeren Zähnen, verbunden mit mehr Wohlbefinden, Lebensqualität und Selbstwertgefühl, kann man sich durch Bleaching erfüllen.
Zu bedenken ist dabei jedoch, dass Füllungen oder Kronen nicht gebleicht werden können und nach einer solchen Anwendung neu angefertigt werden müssen, damit ein einheitliches Bild entsteht. Auf Grund der individuellen Beschaffenheit der Zähne kann ein genaues Ergebnis des Bleachings nicht vorhergesagt werden. Eine deutliche Aufhellung gegenüber der Ausgangssituation wird aber in den meisten Fällen erreicht.

Voraussetzung
Ihre Zähne sollten gesund, sauber und frei von Zahnstein sein. Gegebenenfalls sollte im Vorfeld eine professionelle Zahnreinigung durchgeführt werden, damit der Zahnarzt Ihre tatsächliche Zahnfarbe besser beurteilen kann.

Nebenwirkungen

Bleaching ist in der Regel mit keinerlei Nebenwirkungen verbunden, es kann aber in seltenen Fällen eine vorübergehende Überempfindlichkeit gegenüber Temperaturschwankungen auftreten.
Bleaching ist eine Investition in ein schönes, attraktives Lächeln. Die natürliche Substanz der Zähne bleibt uneingeschränkt erhalten.

Homebleaching
Dieses Verfahren wird zu Hause mit individuell angefertigten, hauchdünnen und flexiblen Kunststoffschienen angewendet, die über die Zähne gezogen werden. Sie enthalten ein spezielles Bleichgel, das seine Wirkung über Nacht entfaltet. Nach einigen Anwendungen sind erste Erfolge sichtbar. Da dieses System nicht frei von möglichen Fehlerquellen ist, sollte Ihr Zahnarzt die Anwendung in regelmäßigen Abständen kontrollieren, um Komplikationen frühzeitig erkennen und ggf. behandeln zu können.

Laserbleaching
Das laserunterstützte – nur in der Zahnarztpraxis mögliche – Bleichen von Zähnen ist um ein Vielfaches wirksamer als Homebleaching, das die Energie des Lasers die Wirkung des eingesetzten Oxidationsmittels erheblich verstärkt. Um allerdings eine solche Behandlung durchführen zu können, sollte die persönliche Mundhygiene des Patienten auf hohem Niveau erfolgen. Es sollten keine Zahnfleischentzündungen oder unverheilte Wunden im Mundbereich bestehen. Mit Hilfe des Laserbleachings sind Aufhellungen um etliche Farbwerte möglich.
Bleachingverfahren sind zuzahlungspflichtig.

Ästhetische Zahnheilkunde – Gesunde Zähne – attraktives Lächeln

Ästhetik spielt in der heutigen Zeit eine immer größere Rolle, um so wichtiger erscheint uns die Notwendigkeit, damit bei uns selbst anzufangen. Wer hätte nicht gerne so strahlend weiße Zähne, wie so mancher Hollywood-Star auf de Leinwand? Immerhin ist unser Lächeln unsere wichtigste Visitenkarte.
Besonders die in den letzten Jahren stark verfeinerten Techniken und hochwertige, allergiefreie Materialien, allen voran keramische Werkstoffe, helfen heute dem Zahnarzt besser und individueller auf die Wünsche seiner Patienten eingehen zu können.

Ästhetischer Zahnersatz und Füllungen aus modernen Werkstoffen

Empress ist ein System zur Herstellung von ästhetisch anspruchsvollem Zahnersatz (Brücken, Kronen, Inlays) aus hochwertigem Keramikwerkstoff.

Mit der Entwicklung der Ceramic-Restauration (CEREC®)-Systems ist man heute in der Lage, zahnfarbene, äußerst passgenaue und ästhetisch hochwertige Keramikrekonstruktionen für Defekte im Front- und Seitenzahnbereich herzustellen. Die Zahnsubstanz unterliegt hierbei größstmöglicher Schonung. Diese Technologie wird bei uns seit Ende der 80er Jahre eingesetzt.
Vollkeramische Kronen und Brücken zählen mit zu dem Besten, was Ihnen die moderne Zahnmedizin heute bieten kann. Mit keramischen Materialien erreicht man ein natürliches Aussehen des Zahnersatzes. Es sind keinerlei allergische Reaktionen auf die verwendeten Materialien bekannt.

Veneers oder auch Verblendschalen sind hauchdünne, transparente Keramikschalen, die auf die Zahnoberfläche geklebt werden. Sie wirken völlig natürlich und echt. Veneers bieten eine brilliante Ästhetik, sind äußerst stabil und nehmen Verfärbungen durch Kaffee- oder Teegenuß erheblich später an als die natürliche Zahnsubstanz.
Solche Verblendschalen sind sehr zahnfleischfreundlich und optisch attraktiver als Kronen – Ihr Gegenüber nimmt Veneers praktisch nicht wahr. Verblendschalen eignen sich ganz hervorragend um Zahnfehlstellungen auszugleichen oder eine völlig gleichmäßige Zahnreihe zu erzielen.
Der Vorteil: Betroffene Zähne müssen nur minimal beschliffen werden.

Die Amalgamdisskussion der letzten Jahre führte zu einer rasanten Weiterentwicklung im Bereich der quecksilberfreien, zahnfarbenen Kunst-stofffüllungen. Das verwendete Material wird schichtweise auf den vorbereiteten Zahnaufgebracht und ist nach der Aushärtung sehr stabil und haltbar. Es sind sehr gute ästhetische Ergebnisse zu erzielen. Auch die eingesetzten Kunststoffmaterialen zeichnen sich durch eine gute Bioveträglichkeit aus.

Die vorgestellten Alternativen sind in der Regel zuzahlungspflichtig.

Zahnschmuck

Zahnschmuck spricht alle Menschen an, die das Besondere und Außergewöhnliche lieben. Es gibt verschiedene Möglichkeiten: Am bekanntesten sind so genannte Dazzler, kleine Straßsteinchen, die Ihrem Lächeln eine besondere Note verleihen, doch auch Brillianten sind selbstverständlich möglich.  Daneben wurden in jüngster Zeit auch Zahn-Tattos entwickelt.

Wichtig: Das gewählte Motiv oder Modell wird auf den Zahn aufgeklebt. Das geschieht völlig schmerzfrei und beeinträchtigt die Zahnhartsubstanz nicht. Der Schmuck lässt sich problemlos auch wieder entfernen.